(0 33 21) 4 11-6    |      (0 33 21) 4 11-7 19    |      info@pvp.de

Logistik

Der Bereich der Logistik umfasst die Informationen und Aufgaben, die mit dem Versand und der Remissionseinholung der Ware im Zusammenhang stehen.

Die Logistikstammdaten bilden die Grundlage für die logistisch korrekte Erstellung der automatischen Erzeugung von Kommissionieraufträgen, da schon hier die Informationen für die spätere Warenauslieferung enthalten sind. Analog werden die Logistikinformationen für die Remissionseinholung in den Remissionsaufrufen mitgeführt.

Standorte, Leitwege und Touren

Grundlage der Logistikdatenstammdaten bilden Standorte, Leitwege und Touren. Mittels Standorten können mehrere Ausliefer- und Remissionsstandorte abgebildet werden. Jedem Standort werden Leitwege zugeordnet. Diesen wiederum werden Touren mit den jeweiligen Geschäften zugeordnet. Es können beliebig viele Leitwege einem Standort zugeordnet werden. Hierdurch ist es beispielsweise möglich, Auslieferung und Remissionseinholung getrennt zusteuern, bzw. für die einzelnen Wochentage verschieden Tourenfolgen zu realisieren. Bei Neuanlage eines Leitweges kann bestimmt werden, ob es sich um einen Vortourenleitweg handeln soll. Vortourenleitwege dienen als Ergänzung von Leitwegen in Auslieferungen, wenn für ein Geschäft eine zweite Anlieferung erfolgen soll.

Aufträge und Paketbildung

Für die Erzeugung von Kommissionieraufträgen werden die Tourinformationen auf Grund der Leitwegfestlegungen in die Kommissionieraufträge aufgenommen. Das gleiche erfolgt bei manuell erzeugten Aufträgen wie z. B. Nachlieferungen.
In Abhängigkeit von Geschäft, Verteiler und Liefertermin werden Pakete unter Beachtung von Abfahrabständen erzeugt und den jeweiligen Kommissioniersystemen übergeben.

Bestandsführer und Umlagerung

Um die im KR-Verfahren möglichen Warenbewegungen abzubilden bzw. die Bestände entsprechend ihrer Verwendung im Arbeitsprozess trennen zu können, existieren logische Bestandsführer für Lager, Kommissionierung und Remission. Alle automatischen und manuellen Umbuchungen zwischen den Bestandführen werden in Buchungssätzen protokolliert.